Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Traum oder Trauma?

Eine Geburt kann zu einer Grenzerfahrung werden, die bis ins Tiefste erschüttert. Unterschiedliche Auslöser bringen die Gebärende in Not. Einerseits gibt es da die Vorstellungen, wie etwas geschehen soll und andererseits sind es manchmal medizinische oder zwischenmenschliche Faktoren, die etwas gut oder schlecht erscheinen lassen. Manchmal und das ganz ohne Frage, fehlt auch die Achtsamkeit und der Respekt der Gebärenden gegenüber. Oder aber, was leider in der Geburtshilfe ein unvorhersehbares Geschehen ist, die in der Geburtshilfe sehr plötzlich auftretenden Notfälle. Diese kommen aus dem Nichts und mit Wucht und nichts ist mehr wie zuvor, ohne dass Fehler gemacht wurden.

Rational betrachtet gehen problematische Geburtsverläufe meistens gut aus, aber das was an Schock, Schrecken, Bildern oder Worten bleibt, sollte nicht schicksalshaft in Kauf genommen werden, da es dadurch zu Bindungproblemen mit Deinem Baby oder auch in der Partnerschaft kommen kann und das darf nicht sein.

Solltest Du betroffen sein und Hilfe benötigen bei der Verarbeitung deiner Geburtserfahrung, so können wir uns dies gerne gemeinsam anschauen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten oder Hilfen zur Verarbeitung oder auch interdisziplinäre Möglicheiten die ich dir vorstellen kann und an die ich Dich gerne weiterverweise oder dir die Zugangsmöglichkeiten benenne.